Zu sehen in Santa Maria di Leuca: Basilika, Denkmäler, Villen, Kirchen, Landschaft und vieles mehr zu entdecken ...

Santa Maria di Leuca ist ein Dorf mit etwas mehr als 1000 Einwohnern der Stadt Castrignano del Capo in der Provinz Lecce. Es ist ein Touristenort, der für seine geographische Lage bekannt ist. Es ist die südlichste Spitze des Salento und liegt am Fuße des Schuhs von Italien.

 

Eine Treppe mit 284 Stufen verbindet die Basilika Santa Maria di Leuca (www.basilicaleuca.it) und den Leuchtturm (48 m hoch von der Basis und 102 m vom Meeresspiegel) mit dem darunter liegenden Hafen und der Stadt (Marina di Leuca). Die monumentale Treppe und die römische Säule markieren das Ende des apulischen Aquädukts, das in der faschistischen Zeit errichtet wurde.

Im bewohnten Zentrum gibt es:

- Villen aus dem 19. Jahrhundert, die zwischen den späten 1800er und frühen 1900er Jahren nach verschiedenen Stilen erbaut wurden. Zu den am besten erhaltenen Villen, die den Ort charakterisieren, gehören: Villa Fuortes (die Heimat des Pro Loco), Villa Daniele, Villa Episcopo, Villa Mellacqua, Villa Colosso, Villa La Meridiana, Villa Tamborino, Villa Stefani, Villa Arditi, Villa De Francesco, Villa Seracca, Villa Sangiovanni, Villa Ramirez.

Features sind die "Bagnarole", die die Damen vor den Augen der Damen versteckten, während sie in den Sommermonaten das Bad genossen. Jede Bagnarola gehörte zu einer Villa, die ihren Stil und ihre Farbe berichtete. Heute gibt es die hölzernen Bäder nicht mehr, während das Mauerwerk nur drei hat.

-Torre dell'Omomorto (oder der Tote) ist ein Aussichtsturm am Ende der Promenade Cristoforo Colombo. Es ist einer der vielen Türme, die sich entlang der Küste von Salento befinden. Diese Türme wurden hauptsächlich verwendet, um die Annäherung der Sarazenen-Schiffe zu erkennen, die lange Zeit in die Halbinsel Salento eingedrungen waren, und um das Hinterland durch Lichtsignale zu alarmieren, die sofort von einem Turm zum nächsten gesendet wurden.

- Chiesa Cristo Re Es befindet sich im Zentrum des Yachthafens von Leuca. Die Bauarbeiten begannen 1896 und endeten 1935. Aus Carparo gefertigt, ist sie im romanischen und gotischen Stil. Der Innenraum ist in drei Schiffe unterteilt. Der Mosaikboden und die Rosette an der Hauptfassade sind sehr schön. Die großen Fenster der Seitenschiffe tragen die Namen und Wappen der Adelsfamilien, die am Bau der Kirche beteiligt waren.

Leuca genießt ein gemäßigtes mediterranes Klima, das durch die Präsenz des Meeres noch süßer wird. Seine Position ermöglicht es Ihnen, den ruhigsten Hang abhängig vom Wind zu wählen.

All dies und noch viel mehr ist der Rahmen für den Urlaub von Millionen von Touristen, die jedes Jahr beschließen, dieses wunderschöne Land zu entdecken ...

{leuca}

  • Housing Salento
  • Santa Maria di Leuca Holiday
  • Salento Rentals
  • Rent boat Santa Maria di Leuca
  • Salento Boat Trip
  • Logo
  • City

Chiamaci

339 3003529